14. Februar 2024 / Allgemeines

Einfach vorbeikommen, einfach heiraten

Lang- und Kurzentschlossene haben am 24.04.2024 die Gelegenheit, spontan kirchlich in der Stephanskirche zu heiraten

Heiraten – ohne Vorbereitung und Anmeldung. Das ist in diesem Jahr erneut im Rahmen der beliebten Aktion „einfach heiraten“ der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Bayern an vielen Orten möglich – nun auch im Dekanat Bamberg. Dort wird es in der Stephanskirche und bei schönem Wetter sogar im Garten die Gelegenheit geben, „einfach“ zu heiraten. Am 24.04. steht ein Team von Pfarrerinnen und Pfarrern von 14 bis 21 Uhr im Stephanshof bereit, um Paare in Empfang zu nehmen, die in dieser sehr persönlichen Form heiraten möchten. „Die Paare sind uns herzlich willkommen, so wie sie sind!“, erklärt Pfarrerin Sibylle Stargalla von der evangelischen Segen.Servicestelle. „Viele Paare wünschen sich, dass ihnen der Segen für ihre Beziehung zugesprochen wird, aber es kam aus ganz unterschiedlichen Gründen bisher noch nicht zu einer kirchlichen Trauung.“ Manche scheuten den organisatorischen Aufwand, oder wünschten sich eine ganz kleine Segensfeier ohne den Stress und die großen finanziellen Belastungen, die eine ausgedehnte Hochzeitsfeier häufig mit sich bringt. Gelegentlich stehe auch Unsicherheit hinter dem Aufschub der kirchlichen Trauung, wenn beispielsweise die Herkunftsfamilie zerstritten ist und das Paar nicht weiß, wie eine gemeinsame Feier verwirklicht werden soll. Queere Paare haben außerdem oftmals den Eindruck, bei Kirche nicht willkommen zu sein. „Die Aktion einfach heiraten soll auch diesen Paaren zeigen: Ihr gehört ausdrücklich mit dazu!“ so Pfarrer Thomas Braun, Mitinitiator der Aktion in Bamberg. Das Angebot richte sich ebenso an standesamtlich verheiratete Paare wie auch an Eheleute, die schon kirchlich getraut sind und erneut miteinander vor den Altar treten möchten. Wer noch gar nicht standesamtlich verheiratet ist, darf ebenfalls kommen. „Dann wird die gemeinsame Liebe gesegnet und gefeiert“, freut sich Pfarrerin Stargalla. „Denn wichtig ist so oder so:  Bei uns geht es um den Segen!“ Einen Rechtsstatus als Eheleute hat man schließlich nur nach der standesamtlichen Trauung.

Wer am 24.04. als Paar in den Stephanshof kommt, bekommt dort seine persönliche Pfarrperson an die Seite gestellt. Nach einem kurzen, gemeinsamen Gespräch, in dem auch ein Trauspruch ausgesucht wird, geht es dann zur 20-minütigen Zeremonie in die Stephanskirche oder in den Garten hinaus. Für eine musikalische Umrahmung und Blumenschmuck sowie den Sektempfang am Schluss ist dann bereits gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber möglich. Weitere Informationen sind unter www.dekanat-bamberg.de/einfach-heiraten zu finden.

Quelle: Dekanat Bamberg

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Dusty sucht ein neues Zuhause
Lokalnachrichten

Schäferhund sucht neue Familie

weiterlesen...
Zentral regionalen Strom laden
Umwelt

Die Regionalwerke Bamberg nehmen in Kooperation mit dem Bayernwerk zehn neue 22-KW-Ladesäulen am Landratsamt in Betrieb

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kalle, geboren 2021
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Jugendkreistag vernetzt sich
Allgemeines

Der Jugendkreistag startete mit drei neuen Beschlüssen in das neue Haushaltsjahr. Die Vernetzung im Landkreis mit Jugendlichen war wichtiges Thema

weiterlesen...