5. Juni 2022 / Lokalnachrichten

Kontinuität an der Spitze der Sozialstiftung Bamberg

Das Landratsamt Bamberg informiert

OB Starke unterzeichnet die Verträge zur Verlängerung der Zusammenarbeit mit den beiden Vorständen Xaver Frauenknecht und Johannes Goth.
 
Der Stiftungsratsvorsitzende Andreas Starke bezeichnet die Vertragsunterzeichnung als „wichtigen Schritt“ für den erfolgreichen Gesundheitsstandort Bamberg. Die bisherigen Dienstverträge der beiden Vorstandsmitglieder der Sozialstiftung Bamberg liefen noch bis Mitte 2023, jetzt ist die Verlängerung mit unterschiedlichen Laufzeiten vertraglich geregelt worden.
 
Xaver Frauenknecht leitet die Sozialstiftung als Vorstand bzw. Vorstandsvorsitzender („Vorstand Strategie“) seit 1. Juli 2004. Sein aktueller Dienstvertrag läuft bis zum 30. Juni 2023 und wurde um ein halbes Jahr verlängert. Der 63-Jährige wird danach in den Ruhestand gehen.

Johannes Goth wurde mit Wirkung zum 1. Juni 2013 zum zweiten Vorstandsmitglied („Vorstand Finanzen“) der Sozialstiftung bestellt. Der aktuelle Dienstvertrag des 54-Jährigen läuft bis 31. Mai 2023 und wurde nun um weitere fünf Jahre verlängert.

Oberbürgermeister Andreas Starke und Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller sehen die Sozialstiftung Bamberg durch die Vertragsunterzeichnung auf einem weiterhin sehr guten Weg. „Herr Frauenknecht und Herr Goth sind die Motoren einer außerordentlich positiven Entwicklung des Gesundheitsstandortes Bamberg. Gemeinsam mit der Ärzteschaft sowie den Pflegerinnen und Pflegern und den gesamten 47 Berufsgruppen ist es gelungen, die uns anvertrauten Patienten auf hohem medizinischen Niveau zu versorgen. Deswegen ist die heutige Vertragsunterzeichnung ein wichtiger Schritt, von dem auch die Bewohnerinnen und Bewohner in unseren Pflegeeinrichtungen profitieren“, so Starke, der auch Stiftungsratsvorsitzender der Sozialstiftung Bamberg ist.

Sozialstiftung in gute gemeinsame Zukunft führen

„Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig unsere strukturverbessernden Maßnahmen der letzten Jahre waren, etwa der Bau des vierten Bettenturms. Nun steht das Gesundheitswesen vor neuen, riesengroßen Herausforderungen, denen wir uns gerne stellen“, betont Xaver Frauenknecht.  Und Johannes Goth ergänzt: „Es gilt die Herausforderung gemeinsam mit den Beschäftigten zu bewältigen und die Sozialstiftung in eine gute gemeinsame Zukunft zu führen.“  

Der Stadtrat hatte den Beschluss des Stiftungsrats vom Februar 2022 zur Verlängerung der beiden Verträge in seiner Vollsitzung im März 2022 bestätigt. Mit über 5000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört die Sozialstiftung Bamberg zu den größten Arbeitgebern der Region. 


Quelle Text: Stadt Bamberg
Fotonachweis: Pressestelle, Sebastian Martin

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mittefastenmarkt
Lokalnachrichten

Im Zeitraum vom 06. bis 09.März

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mittefastenmarkt
Lokalnachrichten

Im Zeitraum vom 06. bis 09.März

weiterlesen...
244 Polizeimeisterinnen und Polizeimeister in Bamberg ernannt und feierlich verabschiedet
Lokalnachrichten

In Bamberg wurden am 23. Februar 244 Polizist*innen nach erfolgreich bestandener Prüfung feierlich verabschiedet

weiterlesen...