1. Dezember 2019 / Allgemeines

Förderung für Ebracher Musiksommer

Das Büro von Holger Dremel MdL informiert

Der Freistaat Bayern wird den Ebracher Musiksommer künftig jährlich mit 20.000 Euro unterstützen. Auf Initiative des Landtagsabgeordneten Holger Dremel hat der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler die Mittel über die Festivalförderung zugesagt.

„Ich freue mich wirklich sehr, dass der Freistaat nach 30 Jahren in den Ebracher Musiksommer einsteigt und dieses Kultur-Event finanziell unterstützt“, so Dremel.

Der Ebracher Musiksommer ist ein klassisches Musikfestival, das 1990 von dem Dirigenten und künstlerischen Leiter Gerd Schaller ins Leben gerufen wurde. Die Konzerte finden vorwiegend in den Räumlichkeiten der ehemaligen Zisterzienserabtei Kloster Ebrach statt.

Über die sogenannte Festivalförderung unterstützt der Freistaat Bayern kulturelle Höhepunkte mit bis zu 10 %. Der Ebracher Musiksommer war bislang allerdings noch nicht berücksichtigt worden.

Quelle: Büro von Holger Dremel MdL

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Straßensanierung in der Pödeldorfer Straße
Baustelleninformation

Teil des Sonderprogramms für den Straßenunterhalt durch Bamberg Service

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kalle, geboren 2021
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Jugendkreistag vernetzt sich
Allgemeines

Der Jugendkreistag startete mit drei neuen Beschlüssen in das neue Haushaltsjahr. Die Vernetzung im Landkreis mit Jugendlichen war wichtiges Thema

weiterlesen...