23. August 2023 / Baustelleninformation

B22 Erneuerung Münchner Ring Bergfahrt

beginnt am Montag, den 28.08.2023 mit Sanierungsarbeiten der Bundesstraße 22

Das Staatliche Bauamt Bamberg beginnt am Montag, den 28.08.2023 mit Sanierungsarbeiten der Bundesstraße 22. Im Zuge der Bauarbeiten wird die nördliche Fahrbahn („Bergfahrt“) des Münchner Rings zwischen der Einmündung Rhein-Main-Donau-Damm in Bamberg und der Kreuzung mit der Waizendorfer Straße/ Babenbergerring saniert.

Grund für die Sanierungsarbeiten sind Fahrbahnschäden wie stärkere Verdrückungen und Risse. Im Zuge der Bauarbeiten werden zum Mittelstreifen und zum Fahrbahnrand hin dauerhafte Schutzeinrichtungen aus Beton aufgestellt. Die Straßenbauarbeiten werden im Nachgang zu den abgeschlossenen Brückenbauarbeiten an der Hainbrücke durchgeführt, da sich die einzelnen Verkehrsführungen gegenseitig behindert hätten. Die Bauarbeiten wurden zeitlich so gelegt, dass ein Teil der Arbeiten in den verkehrsärmeren Ferien durchgeführt werden kann. Wegen des zweibahnigen Querschnitts in diesem Bereich, ist eine Vollsperrung für den Bundesstraßenverkehr nicht erforderlich.

Bis Mitte September werden zunächst die Mittelstreifenüberfahrten hergestellt bzw. angepasst. Weiterhin werden Vorbereitungen für die Schutzeinrichtungen im Mittelstreifen getroffen. Hierfür muss jeweils der mittlere Fahrstreifen der Berg- und Talfahrt für den Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr wird über die beiden jeweils äußeren Fahrstreifen geführt. Für vorbereitende Tätigkeiten muss die Abfahrt zur Schellenberger Straße ebenfalls gesperrt werden.

Im Anschluss wird bis Mitte Oktober die nördliche Fahrbahn einschließlich der Anbindungen der Buger Straße und Schellenberger Straße saniert. Hierzu wird die Bergfahrt einschl. der Auf- und Abfahrtsrampe zur Buger Straße sowie die Abfahrt der Schellenberger Straße gesperrt. Der Verkehr wird auf die südliche Fahrbahn (Talfahrt) umgelegt und dort im Gegenverkehr abgewickelt. Die Umleitung des Verkehrs zur Buger Straße erfolgt über den Babenbergerring und die Würzburger Straße. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

Ab Mitte Oktober werden dann die Schutzeinrichtungen im Mittelstreifen gestellt und die beiden Mittelstreifenüberfahrten wieder zurückgebaut. Hierfür wird der Verkehr auf den äußeren beiden Fahrstreifen an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober vollständig abgeschlossen sein.

Die Baukosten für das rd. 1,6 km lange Bauprojekt belaufen sich auf rd. 1.5 Mio. €.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.

Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
Freiwillige Feuerwehr Pödeldorf spendet 1250 Euro für Malteser-Projekt
Allgemeines

Malteser Hilfsdienst e.V. – Erzdiözese Bamberg - 96050 Bamberg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

A70/St2210, Teilsperrung der St2210 im Bereich der Anschlussstelle Scheßlitz
Baustelleninformation

Im Zuge der Erneuerung von drei Bauwerken an der A70 sperrt die Autobahn GmbH des Bundes die St2210 im Unterführungsbereich der A70

weiterlesen...