8. Februar 2021 / Lokalnachrichten

20.000 Euro Spende an Köpfe für Kultur und innovative Sozialarbeit e.V.

Die Heldsche Apotheken informieren

Die einen profitieren, die anderen stürzt die Corona-Pandemie in eine existenzielle Krise. Dagegen möchte der Chef der Heldsche Apotheken, Hartmut Held, etwas unternehmen. Dafür spendet er insgesamt 20.000 Euro. Diese Summe geht zu gleichen Teilen an das Projekt „Köpfe für Kultur“ des Kulturreferats der Stadt Bamberg, um so die notleidende freie Kunst- und Kulturszene in Bamberg zu unterstützen, als auch an die iSo, die innovative Sozialarbeit e.V. „Ich möchte die Selbstbeteiligung unserer Patientinnen und Patienten, die sie für die FFP2-Masken zahlen müssen, für einen guten Zweck einsetzen“, erklärt der Apotheker. Die Apotheken sind verpflichtet, diese Selbstbeteiligung in Höhe von 2 Euro zu verlangen. Der Chef hat die 2 Euro seiner Kunden genommen, die Summe aufgestockt und gespendet.
Danke an all die Kunden, die mit Einlösung ihres Berechtigungsscheines diese Spenden möglich gemacht haben! So viele Kunden sind extra zu den Heldsche Apotheken gefahren, um die 2 Euro zu spenden!  

Quelle: Heldsche Apotheken

Meistgelesene Artikel

Sensationsmeldung!!!
Sport

Roland Kalb von der Brauerei Fässla verlängert die Zusammenarbeit als Hauptsponsor

weiterlesen...
Vollsperrung
Baustelleninformation

Brennerstraße

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eröffnungsfeier des AWO Kinderhortes „Regnitzpiraten“
Veranstaltungen

AWO Bischberg bietet neue Betreuungsplätze für Kinder an

weiterlesen...
An der Marienbrücke steht jetzt die erste Spielehütte
Lokalnachrichten

Bürgermeister Glüsenkamp freut sich über ein neues Angebot von Stadtjugendamt und Stadtjugendring

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

An der Marienbrücke steht jetzt die erste Spielehütte
Lokalnachrichten

Bürgermeister Glüsenkamp freut sich über ein neues Angebot von Stadtjugendamt und Stadtjugendring

weiterlesen...
Baunacher Flurbereinigung abgeschlossen
Lokalnachrichten

Nach 35 Jahren der Arbeit und des Schaffens

weiterlesen...