5. September 2022 / Sport

Am Ende zu „wild“

Domreiter kassieren am Ende Ausgleichstreffer in Weiden

„Am Ende müssen wir ergebnisorientierter sein und nicht versuchen noch schönen Fußball zu spielen“ bilanzierte Bambergs Übungsleiter Jan Gernlein den Auftritt seiner jungen Mannschaft in der Oberpfalz. Was passiert?

Die Bamberger beherrschten in der ersten Halbzeit die Hausherren aus Weiden fast nach Belieben. Vor einer tollen Kulisse von über 1.200 Zuschauern unter Flutlicht verfolgten die „Domreiter“ den Matchplan des Trainerteams und ließen den Ball und den Gegner laufen. Bereits nach fünf Minuten wurden sie dafür belohnt und erzielten durch Björn Schönwiesner mit einem satten 18m Schuss die 1:0 Führung. Viel kann man den Bambergern in der Folgezeit nicht vorwerfen – außer dass sie keine weiteren Treffer nachlegten.

Nach dem Seitenwechsel dann das schnelle 2:0. Wieder war es Björn Schönwiesner, der nach einem Pfostenschuss von Luca Ljevsic am schnellsten reagierte und den Ball aus 5m über die Linie drückte.

Gefühlt war nun die „Messe gelesen“, in der 55. Minute musste dann aber Bambergs Innenverteidiger Felix Popp verletzungsbedingt vom Feld. Und damit kam ein Bruch ins Bamberger Spiel. Die Defensivaktionen wurden nun spürbar hektischer und unrunder. Das nutzten die Hausherren, die angepeitscht von der prächtigen Kulisse aufdrehen und sich zahlreiche Chancen erspielten. Am Ende war es der erst eingewechselte 16jährige Stefan Pühler, der in der 64. und in der 86. Minute einnetzen konnte. Und den Gästen den sicher geglaubten Sieg noch aus den Händen nahm.

„Das ist schon bitter, keine Frage!“ kommentierte Jan Gernlein den späten Ausgleich. „Auf der anderen Seite: wir sind nun neun Spiele in Folge ungeschlagen und freuen uns auf drei Heimspiele in Folge im Fuchs-Park-Stadion. Nächsten Samstag gegen Cham werden die Karten neu gemischt.“

Bild: Bambergs Björn Schönwiesner (l.) traf zweimal für die „Domreiter“

Quelle: FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.

Meistgelesene Artikel

Sperrung wegen Backofenfest
Lokalnachrichten

am Sonntag, den 11. September

weiterlesen...
Sechstes Bamberger Benefizdinner
Lokalnachrichten

Am 25.09.2022 heißt es wieder „Genießen für den guten Zweck“

weiterlesen...
Unterstützung in schwieriger Zeit
Lokalnachrichten

Körpertherapeut Michael Mc Clain möchte ein Unternehmer-Netzwerk in Strullendorf gründen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lichtenhaidestraße erhält Querungshilfe für Fußgänger
Allgemeines

Die Bamberger Service Betriebe werden ab Dienstag, 4. Oktober 2022

weiterlesen...
Ein warmes Essen für Kinder
Allgemeines

Bamberger Tafel lädt zu Spaghetti mit Tomatensoße und Eis

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

FC Eintracht zurück an der Tabellenspitze
Sport

Heimsieg der "Domreiter" gegen den ASV Cham

weiterlesen...