15. März 2024 / Lokalnachrichten

4735 Euro für den Universitätsbund

Spendenprojekt beim Neujahrsempfang der Stadt Bamberg

Beim Neujahrsempfang der Stadt Bamberg in der Konzert- und Kongresshalle am 20. Januar ist fleißig Geld für das Spendenprojekt gesammelt worden. Unterm Strich sind 4735 Euro zusammengekommen. Das Geld fließt an den Universitätsbund Bamberg e.V., dem Förderverein der Otto-Friedrich-Universität mit dem Präsidenten Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg.  

1949 als Gesellschaft der Freunde der Universität Bamberg gegründet, kann der etwa 300 Mitglieder zählende Universitätsbund in diesem Jahr 75. Jubiläum feiern. Sein Ziel ist es, die Universität darin zu unterstützen, Studium, Forschung und Lehre auf höchstem Niveau fortzuführen und positiv in die Gesellschaft hineinzuwirken. Konkret werden Projekte an der Universität wie Tagungen, Exkursionen für Studierende oder Ausstellungen und Vorträge für die Öffentlichkeit gefördert und zwei Preise ausgelobt: der „Promotionspreis“ und der „Preis für studentisches Engagement“. Weitere Informationen zum Universitätsbund unter https://universitaetsbund-bamberg.de

BILDUNTERSCHRIFT: 

Scheckübergabe mit Ulf Schmitt (von links), Schatzmeister des Universitätsbundes, Prof. Dr. Kai Fischbach, Präsident der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Oberbürgermeister Andreas Starke, Brigitte Riegelbauer vom Bürgermeisteramt der Stadt Bamberg, und Samira Rosenbaum, Leiterin des Dezernats Kommunikation an der Universität Bamberg. Foto: Gerhard Beck

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie